Der Club

In Kürze:
Der Deutsche LandCruiser-Club e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, LandCruiser-Fahrer und -Interessierte zusammenzuführen und Gelegenheit zum Austausch zu geben. Dazu veranstalten wir in loser Folge Gelände-Wochenenden, Treffen und Workshops. Und Mitglieder organisieren Reisen.

Zielsetzung:
Zuerst einmal geht es uns darum, eine Basis für persönliche Kontakte von LandCruiser-Fahrern und -Interessierten zu schaffen. Dabei fördern wir nicht nur den Kontakt von Mitgliedern untereinander sondern auch den Kontakt zu Mitgliedern von Vereinen mit gleicher Zielsetzung im In- und Ausland.
Wir wollen die zweckmäßige Nutzung von Geländewagen fördern und das mit einem besonderen Auge auf die Interessen von Natur, Umwelt und Mitmenschen. Wir sind der Meinung, dass Offroad-fahren auch dann Spaß macht, wenn es legal, ruhig und umweltschonend stattfindet.
Und dann wollen wir natürlich auch dazu beitragen, dass vielleicht der eine oder andere ältere LandCruiser wieder in neuem Glanz erstrahlt. Dazu stellen die Mitglieder ihr Wissen und Können bereit und unterstützen sich gegenseitig. Selbiges gilt auch für die Ausstattung und Ausrüstung von Reisefahrzeugen.

Zielgruppe:
In erster Linie ist dies ein Club für Leute, die einen LandCruiser fahren (und/oder besitzen) oder sich dafür interessieren. Es kann natürlich jeder Mitglied werden, der an diesem Verein und seinen Zielen Interesse hat. Damit richten wir uns an alle Fahrer von Geländewagen.

Aktivitäten:
Während der Verein wächst, legen wir großen Wert auf Treffen und Veranstaltungen, um die Ziele des Vereins bekannt zu machen. Dazu organisieren wir einerseits eigene Events, andererseits sind wir als Verein auf Veranstaltungen anwesend.
Bei der Organisation von Club-Veranstaltungen sind wir auf das Engagement der Mitglieder angewiesen. Dies können gesellige Grillabende sein oder lehrreiche Geländewochenenden.

Service:
Für seine Mitglieder erbringt der Club einige besondere Leistungen. So gibt es z.B. Workshops, bei denen an geeigneter Stelle (Gelände, Werkstatt) zu einem speziellen Thema gearbeitet wird. Themen können sein: Bergehilfen, Reifenreparatur, Selbsthilfe auf Reisen u.a..
Für Mitglieder organisieren wir Containerverschiffungen nach Afrika und Südamerika und regeln eine Ersatzteilversorgung auf großen Reisen.